Endlich ist es soweit! Die Kinder und die Lehrer/-innen konnten heute in die wohlverdienten Ferien gehen. Bevor es jedoch soweit war, traf man sich im Schulhof, wo Frau Feller, die neue Kollegin herzlich begrüßt wurde und die Viertklässler  offiziell verabschiedet wurden!

 

Wieder einmal war es an der Zeit, dass sich die Grundschule von ihren „Großen“ verabschieden musste. Doch bevor die Viertklässler, unter mancher Elternträne ihre Grundschulzeit offiziell abschlossen, durften nochmal alle Klassen zeigen, was sie für die Schulversammlung eingeübt hatte. Unsere Rektorin Frau Schopf dankte nicht nur den Kindern sondern auch den beiden Elternvertreterinnen der Klasse 4 Natalie Farrell und Jessica Kurz für ihr Engagement, so wie dem Kollegium für ihre Unterstützung in diesem teilweise schwierigen Jahr. Ein besonderer Dank galt Frau Müller, die nicht nur dafür gesorgt hat, dass die Grundschule Lichtenwald ein eigenes Bienenvolk hat, sondern mit Frau Schopf jegliche Imkeraufgaben gemeinsam anging.

Anschließend erfolgte die traditionelle Überreichung der Sonnenblumen an unsere bald ehemaligen Viertklässler. Und so näherte sich das Schuljahr 2017/18 langsam seinem Ende.

 

Am Dienstag vor den Sommerferien machte sich die ganze Schule wie jedes Jahr auf den Weg zum Spielplatz nach Schlichten. Bei sehr heißen Temperaturen kamen wir etwas abgekämpft an, wo Herr Danilakis bereits das Feuer im Grill angezündet hatte, so dass die ersten Würstchen gegrillt werden konnten. Alle hatten sehr viel Spaß und es war ein wunderschöner Vormittag! 

 

Heute war für Frau Serrano ein besonderer Tag. Zur Pause versammelte sich die ganze Schulgemeinschaft im Schulhof. Frau Serrano war sichtlich gerührt und überrascht als sie in die Mitte gerufen wurde, wo ihr von der Schulleitung ein Blumenstrauß und eine Urkunde zu Ihrem 25jährigen Dienstjubiläum überreicht wurde.

 

Heute war für die Klassen 1a und 1b ein spannender Tag! Seit diesem Schuljahr gibt es an der Grundschule Lichtenwald ein Bienenvolk. Dieses wird von Frau Schopf (unserer Rektorin) und Frau Müller (einer Mutter) betreut. Heute durften beide Klassen, ausgerüstet mit Imkerhüten, in das Bienenvolk hineinschauen und nach der Königin suchen!