Auch dieses Jahr hielten die Narren in der Grundschule Lichtenwald Einzug.

Wen konnte man da alles entdecken?

Hexen, Roboter und Eisbären bis hin zu Batman persönlich.

Die spontane Polonaise in der großen Pause war nur eines von vielen Highlights eines unvergesslichen Tages.

 

Am Donnerstag, den 23.02.2017 zog ein mächtiger Wind über Lichtenwald hinweg. Die Garten-AG hielt das nicht davon ab, ihre Gartensteelen und das verwitterte Fenster im Freien bunt zu bemalen. Obwohl so mancher Pinsel durch die Gegend gewirbelt wurde und auch einige Haarsträhnen eine neue Farbe verpasst bekamen, waren aller voller Freude und mit Eifer dabei. 

 

 

IMG 20170126 0001

 

 

Nachdem es in der Nacht von Sonntag auf Montag nochmal richtig geschneit hatte, hat das Kollegium der Grundschule Lichtenwald sich spontan dazu entschlossen, am Dienstag, den 17.01.2017, mit den Kindern zum Schlittenfahren zu gehen. Der Schulhof verwandelte sich heute morgen zum Parkplatz für Schlitten, Bob und Co. . Um 8.30 Uhr ging es gemeinsam los. Alle waren dick eingepackt. Die Autofahrer staunten nicht schlecht, als der Tross über die Hauptstrasse zog, um an der nahegelegenen Wiese den Winter zu genießen. Alle hatten viel Spaß! 

 

Die Schulgarten-AG beteiligte sich vom 19.11.-20.11.2016 in der Partnergemeinde Fleurieu sur Saône an der Veranstaltung „LES TALENTS FLEURENTINS“. Gemeinsam mit anderen Künstlern, Mitgliedern des Partnerschaftskomitees und mit Bürgermeister Ferdinand Rentschler fuhren vier Kinder der Garten-AG und Frau Schopf am Freitag nach Frankreich. Nach einer ca. 8 stündigen Fahrt hatten wir unser Ziel erreicht. Jetzt musste alles für die Ausstellung aufgebaut werden. Dabei ließ es sich der Bügermeister von Fleurieu sur Saône Hubert Guimet nicht nehmen, die Kinder persönlich willkommen zu heißen. Den Abend verbrachten wir alle in unseren Gastfamilien, die uns sehr herzlich aufgenommen haben. Am nächsten Morgen besichtigten wir die Grundschule von Fleurieu sur Saône, zu der ebenfalls der Kindergarten, die Vorschule und die Nachmittagsbetreuung sowie eine kleine Mensa gehören. Anschließend eröffnete Herr Guimet offiziell die Ausstellung. Nachmittags besuchten wir die Metropole Lyon. Bevor wir uns am Sonntag wieder auf den Nachhauseweg machten, konnten wir noch einem speziellen Schauspiel zusehen. Der Bäcker der dortigen Gemeinde Christian Salembier, der 1999 in Lyon die Backweltmeisterschaft gewann, fertigte mit seiner Motorsäge einen Schwan aus Eis an.