Am Dienstag nach den Pfingstferien fand wieder einmal der jährliche  Lesewettbewerb der Dritt- und Viertklässler statt.

Bei heißen Temperaturen wurde der Wettbewerb wie in den vergangenen Jahren in Kooperation mit dem Förderverein der Grundschule veranstaltet.

Herr Meyer, der Vorsitzende des Fördervereins, hatte im Vorfeld eine professionelle Jury organisiert. Sie bestand aus den drei Jurorinnen Frau Abrighach, Frau Dr. Heyke und Frau Müller.

Pünktlich um 14 Uhr konnte unsere Rektorin, Frau Schopf, dann ein gespanntes Publikum aus Dritt- und Viertklässlern sowie interessierten Eltern und Lehrerinnen begrüßen.

Nominiert waren je fünf Schüler und Schülerinnen aus den Klassen 3 und 4.

In der ersten Leserunde stellten die Kandidaten ihr mitgebrachtes Buch kurz vor und lasen daraus.

Anschließend galt es, mit einem fremden Text die Zuhörer zu fesseln.

Dabei musste auf Ausdruck und flüssigen Vortrag geachtet werden.

Nach diesem aufregendsten Teil freuten sich alle über eine Erfrischungspause.

Herr Meyer hatte für alle Kinder ein vom Förderverein gespendetes Getränk mitgebracht.

Währenddessen zog sich die Jury zur Beratung zurück. Mit großer Spannung wurden die Ergebnisse erwartet. Die drei jeweils besten Leser aus den Klassen 3 und 4 erhielten einen Büchergutschein als Preis und auch die Plätze vier und fünf bekamen eine kleine Anerkennung.

Aus Klasse 3 gewann Samuel Höfflin den ersten Preis, der zweite ging an Mara Blümke und der dritte an Fanny-Mae Herrmann.

Bei den Viertklässlern siegte Simon Wiebach, Amecie Rose erhielt den zweiten Preis und Lea Zoller den dritten Preis.

Ein großes Dankeschön geht von Seiten der Grundschule Lichtenwald an die Jury, an den Förderverein und an seinen Vorsitzenden Herr Meyer!