Unsere Schule ist uns wichtig!

 

Unter diesem Motto verschönerten die Eltern der Klasse 2 der Grundschule Lichtenwald das Klassenzimmer ihrer Kinder mit einem neuen Farbanstrich. An zwei Tagen haben die Eltern, die Kinder und ihre Klassenlehrerin Frau Blum das Zimmer geräumt, abgeklebt und in frischen neuen Farben gestrichen.

Durch diese Malaktion haben die Eltern ihren Kindern gezeigt, dass ihnen die Schule hier am Ort sehr wichtig ist und dass die Zusammenarbeit zwischen den Eltern und der Schule gut funktioniert. Solche Aktionen stärken das Wir-Gefühl und lassen bei den Kindern die Schule zu einem Ort werden, an dem sie sich zu Hause fühlen.

Unterstützt bei dieser Aktion hat uns freundlicherweise die Firma Häderle aus Ebersbach mit zusätzlichen Abklebe- und Malutensilien. Hierfür sagen wir recht herzlichen Dank.

Herzlichen Dank allen Helferinnen und Helfern für die tatkräftige Unterstützung sowie den Müttern und dem Förderverein für die Bewirtung.

Neustart für Schüler, Lehrer und Eltern in  Klasse 1

 

Am Samstag, den 18.09.2010 wurden die neuen Schüler in Lichtenwald mit einer lebendigen Aufnahmefeier in der Grundschule willkommen geheißen. Nach dem Gottesdienst und der Aufnahmefeier mit einem sehr eindrucksvollen Theaterstück der Klasse 4 wurden die Erstklässler von den „Großen“ zu ihrer ersten Schulstunde ins Klassenzimmer geführt, während die Eltern, Großeltern, Verwandten und Bekannten von den Eltern der zweiten Klasse mit allerlei Leckerem verpflegt wurden.

 

Eine Woche später starteten auch die Eltern der “Bärenklasse“ mit einer Streichaktion im Klassenzimmer ins neue Schuljahr 2010/2011. Nach Absprache im Lehrerkollegium war der Zeitpunkt geschickt, denn durch einen Lehrerwechsel war das Klassenzimmer ausgeräumt und so mit weniger Aufwand herzurichten.  Schon am Freitag waren zwei  Mütter im Einsatz und bereits nach einer Stunde war die gröbste Vorarbeit geleistet. So konnten Eltern und die Klassenlehrerin am Samstag gleich mit Farbe und Pinsel ans Werk, es wurde abgeklebt, gestrichen, gewalzt, geputzt, gewaschen, geschraubt und genagelt. Die engagiert arbeitende Truppe war kaum zu bremsen und nach vier Stunden strahlte der Raum in neuem Glanz. Alles war wieder an seinem Platz und die Wohlfühlatmosphäre garantiert.

 

Vielen Dank an Frau Höger für das Bereitstellen und Besorgen von Werkzeug, Leitern und Putzmaterial. Ein Dankeschön auch an den Förderverein für die gespendeten Getränke und Brezeln und natürlich ein großes und herzliches Dankeschön an alle Helfer.

 

 

B. Schilling                                          S. Storz

(Schulleitung)                                   (Klassenlehrerin Kl. 1)